user_mobilelogo
Das transformieren emotionaler schmerzvoller Strukturen der Vergangenheit Transzendenz 1000
                                                           


Die Erkenntnis, dass das Unbewusste durch Gedanken gelenkt werden kann, ist vermutlich die größte Entdeckung aller Zeiten.   William James
 

Erlösen von Emotions-Strukturen aus unserer Vergangenheit, bedeutet für unser Voranschreiten eine große Erleichterung im Hier und Jetzt. 

Wir können auf dieser Ebene der dritten Dimension, unserem Energiefeld, Glaubensmuster, Schmerzmuster und Erinnerungs-Prägungen transformieren, ER-LÖSEN, die uns daran hindern unser gewünschtes Sein, unseren Lebensplan, die Lebensfreude, Freiheit und Erfüllung zu leben. 

Meist leben wir unbewusst die Muster, welche wir bedingt durch unsere Ahnen und unsere Prägung übernommen haben.

Seien dies nun Energien auf genetischer Ebene oder auf physisch erfahrbarer Ebene. 
Traditionen, welche seit Generationen in unseren Familien gelebt, angeordnet oder diktiert wurden. 

Dies können wir auch durch unseren Körper fühlen und spüren und in allen möglichen Situationen in unserem Sein erfahren. 

Wir sind nicht ›Physischer Körper›. 
Wir beinhalten in unserem SEIN eine Vielzahl von feingeistigen Körpern, welche uns meist unbewusst sind.
Einer dieser Körper ist der Emotionale Körper.

Dieser wiederum beinhaltet auch den Emotionalen-Schmerzkörper, in welchem all unseren Schmerz und ungeliebte Erfahrungen aus unserer Vergangenheit gespeichert sind.

All unsere negativen Denkweisen und Manifestationen sind hier am Wirken und behindern das sich immer entfalten wollende Glück.

Aus diesen in uns schlummernden und immer wieder erwachenden Energien heraus, wird unser Sein gesteuert, meist zu unserem Leidwesen.

Wenn wir lernen und mündig werden, die Verantwortung für uns und das Leben das WIR SIND zu übernehmen, wenn wir uns selbst ermächtigen, diese Vorgaben von uns aus und durch uns zu erlösen, dann haben wir eine großartige Entscheidung getroffen. 

Wir leben uns SELBST und nicht das Leben der Anderen. 

Hier nun können wir die Absicht setzen, die Energien unserer ehemaligen Erfahrungen aus uns heraus zu transzendieren. 

In der Jetzt-Zeit ist dies einfacher geworden als noch vor einigen Jahren.

Wir sind die Macher, die Schöpfer in unserem Geist.

Durch unseren bewussten Willen gelingt es uns in eine Neue und befreite Zeit zu schauen. 

Den MOMENT, die einzige Zeit die es gibt.
 
Ein Moment der Ewigkeit, aus welcher wir uns hierher geträumt haben.

Ob wir das nun bewusst erfahren, sehen oder fühlen, oder auch nichts davon, es geschieht allein durch unsere Gedanken und die Absicht welche wir durch diese hervorbringen.

Da wir reiner Geist sind und es nur einen Geist gibt, sind wir zu jedem Moment mit allen anderen Geistern, so unserer eigenen Inkarnationen unserem SELBST immer verbunden. 

Wir alle sind EINES. 

EIN SOHN, der SOHN GOTTES.

Alles, was uns nun in der Neuen Zeit, im Jetzt der ER-Kenntnis da wir uns ER-INNERN nicht mehr dienlich ist, können wir dies von uns geben, es LOS-LASSEN. 

So, dass nur das reine Selbst übrigbleibt. 

Der transzendierte ›Emotionale Freuden-Körper‹ wird uns neue Möglichkeiten der Selbst-Erfahrung eröffnen, so dass wir das, was wir wahrhaftig hier erfahren wollen, nun auch in unser gelebtes SOSEIN integrieren können.

Das göttliche Selbst, welches wünscht den Willen Gotten und den erdachten Seelen- und Lebensplan zu erfüllen. 

Dies ist ein wunderbares Geschenk, das wir uns selbst machen dürfen, allein aus unserem Willen heraus. 

Für uns alle besteht hier nun die großartige Change, auf verschiedenen Bewusstseins-Ebenen aufzulösen um wahrhaft frei zu SEIN. 

Da wir alle EIN GEIST SIND, geben wir die Erhöhung in unserem SEIN für alle uns umgebenden Erden-Geschwister zur Erfahrung frei.
Was in uns geschieht, geschieht in allem was ist.

Dies zu erfahren ist nochmal ein Sahnehäubchen im Bereich des spirituellen Wirkens. 

Es fühlt sich ganz und groß an. 

Es befreit und macht leicht.

Wenn wir erkennen, dass alles durch Geist erdacht und erschaffen wurde, so erkennen wir auch, dass wir alles durch Geist wandeln und ändern können. 

Durch unsere Absicht setzen wir eine neue Ursache die sich bedingt durch die Göttlichen Gesetze in die Wirklichkeit, die Materie erfahrbar machen MÜSSEN.

Gott denkt, Gott schöpft durch Gedanke und dies hat zur Folge, dass es sichtbar und erfahrbar gemacht werden MUSS.

Die Freude am wahren Sein ist der Zweck unseres Hierseins. 

Gönnen wir uns diese Erfahrung. 

JETZT.