user_mobilelogo
Enneagramm 350 pix. KopieDas Enneagramm ist ein sehr altes spirituelles System zur Selbsterforschung und unterstützt das Bewusstwerden dessen was wir wahrhaftig sind.

Es ist eine Brücke von der Psychologie zur Spiritualität und eröffnet die Möglichkeit, sich selbst und das Gegenüber tiefer zu verstehen.

Weiterhin bietet es eine wertvolle Grundlage für Verständnis, Toleranz, Mitgefühl, Akzeptanz und das Schauen aus dem Aspekt der Liebe.

Der Ursprung liegt Jahrtausende zurück zur Wiege der Menschheitsgeschichte und ist somit im Osten zu finden.

Bereits in der frühen antiken griechischen Philosophie in den Weissheits-Schulen der großen Mystiker, wie etwa durch Pythagoras.

Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts gelang es durch G. I. Gurdjieff in den Westen und gewann an Bekanntheit.

Das Symbol für das Enneagramm, ebenso alt wie geheimnisvoll, lässt tief in das Innere hineinschauen und macht sichtbar, was der menschliche, fehlgeleitete Geist weder sehen noch erkennen will.

Ennea, aus dem Griechischen, bedeutet NEUN und Gramm(a) bedeutet das Geschriebene.

Das Symbol trägt 9 Spitzen, welche miteinander in Beziehung- und Wechselbeziehung stehen.

Diese 9 Spitzen charakterisieren 9 Persönlichkeits-Typen.



Die Menschen sind scheinbar “verschieden“, ausgestattet mit einem Körper, dem Verstand, den Gefühlen und somit wie es scheint verschieden und voneinander getrennt.

Jeder Mensch entfaltet und entwickelt im Laufe seiner Existenz seine ganz individuellen Meinungen, Ansichten, bedingt durch Prägung und Umwelt und interpretiert seine Beziehungen und Begebenheiten im Leben aus diesem Erfahrungsschatz heraus.

Das Enneagramm zeigt durch die neun unterschiedlichen Persönlichkeitsmuster die entsprechenden Interpretations-Möglichkeiten.

Jeder Mensch wirkt einzigartig und dennoch gibt es da etwas, das uns alle miteinander vereint und wo Ähnlichkeiten zu sehen sind.

Diese Ähnlichkeiten stellen die drei Haupt-Chakrakter-Fixierungen dar und davon wiederum drei Charakter-Typen, wobei wir auf die 9 verschiedenen Persönlichkeits-Muster kommen mit ihren unterschiedlichen Interpretations-Möglichkeiten.

Die Körper-Fixierungen, die Mental-fixierungen und die Emotions-Fixierungen.

Jede dieser drei Grund-Fixierungen stellt ein zentrales Thema dar und spiegelt ein Haupt-Gefühl.



Für die Körper-Fixierung ist das Thema Macht und Kontrolle, das Gefühl spiegelt Wut und Zorn.

Für Mental-Fixierung ist die Sicherheit das Thema und das Gefühl die Angst.

Für die Emotional-Fixierung ist das Thema geliebt zu werden, das Gefühl ist der Schmerz darüber, nicht geliebt zu werden.



Mit dem Enneagramm haben wir ein sehr tiefgreifendes psychologisches Tool zur Verfügung, welches uns darin unterstützt, die verschiedenen Ausdrucksweisen im Denken, Fühlen und Handeln der Individualitäten in der Persönlichkeit des Menschen zu verstehen.

Wir haben durch das Enneagramm somit ein 9er-Persönlichkeitsmodell zur Hand und gleichzeitig auch ein 9er-Prozessmodell, in welchem sich die Phasen der Entfaltung und Entwicklung des Individuums beobachten lässt.

Das Enneagramm unterstützt uns bei den Lebens-Fragen, welche uns begegnen:

  • Warum bin ich so wie ich bin?
  • Warum ist der Mensch mir gegenüber so wie er ist?
  • Wie nehme ich mich und wie nehme ich meine Umwelt wahr?
  • Wie denke ich über mich und meine Umwelt?
  • Wie spiegelt sich mein Denken in der Welt die ich wahrnehme?
  • Warum begegnen mir immer wieder die gleichen Probleme?
  • Was ist die antreibende Kraft in mir?
  • Welche Stärken und Schwächen trage ich in mir?
  • Was ist es, das meine Selbstliebe, mein Selbstwert einschränkt?

Mit der Unterstützung des Enneagramms, durchdringen wir unser “Ich“ in dieser Welt und erfahren mehr über unsere Gedankenmuster, unsere Gefühle und unsere Verhaltensweisen, bis hin zur Entdeckung des wahren “ICH“, des wahren SELBST.

Gelöst durch alle uns erscheinenden Fixierungen, gelingt es uns das Tor der Unterscheidung zu durchschreiten und uns zu befreien, hin zu dem was wir wahrhaftig sind.